Stofflexikon P-Z

von | 3. Sep 2020 | How to, Stofflexikon | 0 Kommentare

Welcher Stoff eignet sich für welches Projekt? Unser Stofflexikon hilft Dir! Hier findest Du einen Überblick über Stoffarten mit den Buchstaben P-Z.

Welcher Stoff eignet sich für welches Projekt? Unser Stofflexikon hilft Dir! Hier findest Du einen Überblick über Stoffarten mit den Buchstaben P-Z.

Hier findest Du einen Überblick über Stoffe mit den Buchstaben P-Z
Hier mit den Buchstaben A-H (nur für angemeldete Nutzer*innen)
Und hier mit den Buchstaben I-O (nur für angemeldete Nutzer*innen)

P

Panama

Geeignet für: aus Baumwolle für Hemden, Sportbekleidung; aus Wolle für Kostüme und Anzüge

Eigenschaften: allg. Bezeichnung für Stoffe in Panamabindung =
schachbrettartiges Texturmuster

Pannesamt

Geeignet für: Jacken, Mäntel, Krägen, Belege, Accessoires

Eigenschaften: stark glänzender Samt mit spiegelndem Effekt

Nerdfakten: von paniert = flachgelegt;
Filamentgarne mit niedergepresstem Flor

Pepita

Geeignet für: Kleider, Hosen, Kostüme, Blazer

Eigenschaften: Gewebe mit kleinen zweifarbigen und diagonalen Blockkaros

Nerdfakten: Blöcke, in denen weiße Kettfäden auf schwarze Schussfäden
treffen, erscheinen diagonal gestreift

Pikee-Maschenware

Geeignet für: Poloshirts, Röcke, Kleider

Eigenschaften: Maschenware aus Baumwolle oder Mischung mit kleiner,
reliefartiger Musterung

Piqué

Geeignet für: sommerliche Kleider, Blusen, Shirts

Eigenschaften: reliefartige Musterung, die fast gesteppt wirkt; die rechte Seite ist feinfädig

Nerdfakten: frz: piquer = steppen, anpicken

Plüsch

Geeignet für: Warmfutter, Kinderanzüge

Eigenschaften: Gewebe oder Maschenware mit hohem Flor (über 3mm), warm und weich

Nerdfakten: frz: peluche = Fluse;
Herstellung in Kettsamttechnik oder als Strick- bzw. Wirkplüsch

Pongé

Geeignet für: Futter, Blusen, Tücher

Eigenschaften: sehr leicht aus Reinseiden- oder Chemiefilamenten

Nerdfakten: frz: Japon = Japanseide;
Leinwandbindung; entbastet, nicht beschwert

Popeline

Geeignet für: (je nach Stärke) Hemden, Blusen, Hosen, Jacken, Mäntel

Eigenschaften: feines Gewebe, robust, knitteranfällig

R

Renforcé

Geeignet für: Hemden, Blusen, Bettwäsche

Eigenschaften: stumpfe Optik, gröber als Batist und Kattun, feiner und weicher als Kretonne

Nerdfakten: frz: renforcer = verstärken;
leinwandbindiges Baumwollgewebe

Rips

Geeignet für: Kleider, Kostüme, Mäntel, Accessoires, Dekorationen 

Eigenschaften: ausgeprägte Rippen, meist in Querrichtung; aus Viskose, Acetat, Polyester, Wolle, Baumwolle, Seide

S

Samt

Geeignet für: Jacken, Mäntel, Hosen, Shirts, Dekorationen

Eigenschaften: Allgemeinbezeichnung für Florgewebe mit einem Flor bis
3mm; z.B aus Baumwolle, Viskose, Seide

Satin

Geeignet für: Blusen, Kleider, Futter, Unterwäsche, Accessoires, Dekorationen

Eigenschaften: glatte, glänzende Oberfläche und geschmeidiger Fall; z.B. aus Seide, Wolle, Baumwolle, Viskose, Polyester

Nerdfakten: frz: satiné = seidig, glänzend;
Gewebe in Atlasbindung

Saxony

Geeignet für: Anzüge, Blazer, Kostüme

Eigenschaften: feines, weiches Wollgewebe, meist aus Merinoqualität; in gedeckten Farben klassisch gemustert in z.B. Blockkaros oder Hahnentritt

Nerdfakten: engl: saxony = Sachsen;
flanellartiger Griff durch Faserflor

Schottenkaro

Geeignet für: Röcke, Hosen, Kleider, Hemden, Jacken, Mäntel

Eigenschaften: großkarierte Woll-, Baumwoll- oder Mischgewebe in typischen Frabkombinationen: blau, grün, rot, gelb, schwarz, weiß

Nerdfakten: frz = ecossais, engl = tartan;
hauptsächlich in Köper-, selten in Leinwandbindung

Seersucker

Geeignet für: Blusen, Hemden, Kleider, leichte Hosen, Unterwäsche, Accessoires, Bettwäsche

Eigenschaften: Baumwollstoff mit borkigen Längsstreifen

Nerfakten: von pers: soir o shaker = Milch und Zucker;
Effekt entsteht durch unterschiedl. Kettspannung

Single Jersey

Geeignet für: T-Shirts, Unter- und Nachtwäsche, Hemden und Blusen

Eigenschaften: feiner, weicher Griff und Fall; aus Baumwolle, Viskose, Modal, Polyester, Wolle, Seide, Mischungen

Nerdfakten: engl. single = einzeln, jersey = Pullover, Trikot; 
einflächige Maschenware in Rechts-Links-Bindung

T

Taft

Geeignet für: Futter, Accessoires

Eigenschaften: fest bis steif; je nach Material; meist Seide oder Chemiefasern

Nerdfakten: von pers: tafteh = gewebt
Allgemeinbezeichnung für dichtgewebte, leinwandbindige
Gewebe aus Filamentgarnen, leicht querruppig durch dickeren
Schuss

Tencel © (Markenname) aka Lyocell

Geeignet für: Blusen, Hemden, Kleider, Hosen, Unterwäsche, Sportkleidung

Eigenschaften: weicher, kühler Griff, fließender Fall, pflegeleicht; kann mit diversen Methoden veredelt werden

Nerdfakten: Kunstgewebe aus Zellulose (Eukalyptus), gilt als 100%
biologisch abbaubar

Tropical („cool wool“)

Geeignet für: Kleider, Shirts, Blusen, Hemden, Sommeranzüge

Eigenschaften: sehr leicht, knitterunempfindlich und luftdurchlässig

Nerdfakten: engl: tropical = tropisch
Kammgarngewebe in Leinwandbindung aus hart gedrehten
Zwirnen, hoher Wollanteil

Tuch

Geeignet für: Anzüge, Blazer, Jacken, Mäntel

Eigenschaften: dicht, wärmend, robust, edler Glanz; gewalktes und angerautes Wollgewebe

Nerdfakten: kurzer Strichflor, der die Leinwandbindung verdeckt

Tüll

Geeignet für: Röcke, Kleider, Schleier

Eigenschaften: durchbrochene Wabenstruktur; glatt, gemustert, evtl. bestickt

Nerdfakten: wird auf Wir- oder Bobinetmaschinen hergestellt

Tweed

Geeignet für: Blazer, Mäntel, Jacken, Hosen

Eigenschaften: dicht, wärmend, grob; Streichgarngewebe mit Handwebcharakter

Nerdfakten: tweed = Fluss in Schottland; Leinwand- oder Köperbindung;
grobe, melierte, poppige Garne; Kette und Schuss meist
verschiedenfarbig

Twill

Geeignet für: Kleider, Blusen, Hemden, Hosen, Krawatten, Schals, Tücher

Eigenschaften: leicht und weich, meist bedruckt; aus Wolle, Seide, Tencel, Baumwolle, Viskose

Nerdfakten: engl. Twill = Köper; Köperbindung

Velours

Geeignet für: Jacken, Mäntel

Eigenschaften: weicher, gerauter Wollstoff; dicht, wärmend, schwer

Nerdfakten: frz: velours = Samt; dichter, kurzer Flor (Stehvelours) oder
niedergepresstem Strichflor (Strichvelours); gewebt in
Schussköper- oder Schussatlasbindung; teils in Doppelgewebe

Velvet

Geeignet für: Blusen, Shirts, Sakkos, Futter, Accessoires, Dekorationen

Eigenschaften: dicht, weich, etwas komplizierte Verarbeitung (immer in Florrichtung!); meist aus Baumwolle

Nerdfakten: engl. Velvet = Samt;
glattes Schusssamtgewebe; kurzer, dichter und gleichmäßiger
Faserflor in leinwand- oder köperbindigem Grund

Vichy

Geeignet für: Hemden, Blusen, Kleider, leichte Hosen, Dirndl, Accessoires, Dekorationen

Eigenschaften: kleines, kontrastreiches, zweifarbiges Blockkaro; Baumwolle

Nerdfakten: vichy = frz. Stadt;
meist leinwandbindig, entsteht als Buntgewebe durch
verschiedenfarbige Kett- und Schussfadengruppen

Webstrick

Geeignet für: Kleider, Pullover, Shirts, Hosen, Blazer

Eigenschaften: schwer, formbeständig, eingeschränkte Querelastizität; lässt sich wie Webware verarbeiten

Nerdfakten: abgeleitete Rechts-Rechts-Bindung

Wildseide/ Tussah-Seide

Geeignet für: Blusen, Kleider, Accessoires

Eigenschaften: sehr pflegeintensiv; licht- und schweißempfindlich

Nerdfakten: Oberbegriff für Seidengewebe von meist wild lebenden asiatischen Tussah- bzw. Eichenspinner; häufig mit Noppen oder Knoten durchsetzt


Unser Partner:

Unser Partner:

Unser Partner:
von: Lotta

Über die Autorin

Hey, ich bin Lotta! Ich stelle mir ständig Fragen und will wissen, wie etwas funktioniert. Genauso gerne bin ich mit den Händen kreativ. Beides zusammen vereine ich als Stoffetauschen-Autorin. Hat dir mein Artikel gefallen? Hast du eine Frage oder Anmerkung? Schreibe mir gern einen Kommentar

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.